Referenzen

Carola S. | Gedächtnis- und Mentaltrainerin

Der Workshop von Astrid Weerts zum Thema „Mütter und Töchter“ ist gleichermaßen interessant wie erhellend. Mit viel Empathie und Leidenschaft geht sie auf die Hintergründe der oft nicht ganz leichten Beziehung zwischen Müttern und Töchtern ein. Ich habe viele Denkanstöße bekommen und eine Menge für mich persönlich mitgenommen. Herzlichen Dank, Astrid!

Carsten H. | Jobcoach – Standort Oldenburg

Feedback zum „Workshop“ von Astrid Weerts Die Arbeit mit Frau Weerts war zwischenmenschlich sehr angenehm, fachlich auf hohem Niveau und sehr lernzentriert. Über praxisnahe Fallbeispiele aus dem allgemeinen Arbeitsalltag eines Jobcoaches wurde zielgerichtet Bezug auf fachliche Inhalte genommen (Kommunikationsmodelle, Wahrnehmungsprinzipien, klientelgerechter Umgang auf Augenhöhe etc.). Frau Weerts war dabei stets in der Lage ihr Fachwissen sehr konkret auf den Arbeitsalltag in der Akademie Überlingen (Standort Oldenburg) zu beziehen und die Teilnehmer bei ihrem aktuellen Kenntnisstand abzuholen. Die vermittelten Kenntnisse haben sich kurzfristig infolge positiv bemerkbar gemacht. Es wäre schön, wenn auch andere MitarbeiterInnen die Chance bekämen, ihre Coachingpraxis durch die Teilnahme an Workshops mit Frau Weerts weiter zu professionalisieren.

Sigrid N. | Create Yourself, Ganzheitliche Typberatung Coachings

Astrid Weerts ist eine geschätzte Kollegin, die mit sehr viel Herzblut Ihre Workshops vorträgt. Man spürt ihr echtes Interesse daran, Menschen zu helfen und auf einen guten Weg zu bringen. Sie arbeitet sehr zielführend u.a. mit Perspektivwechseln und Gesprächstools und hält damit uneingeschränkt die Aufmerksamkeit ihrer Zuhörer. Ich kann ihre Arbeit uneingeschränkt und wärmstens weiter empfehlen.

Klaus P. | Jobcoach

Gerade im kleinen Rahmen über Fallbeispiele zu besprechen empfand ich als bereichernd. Sich auszutauschen über unterschiedliche Aspekte der Kommunikation hat hier für mich gut funktioniert. Die Erweiterung meiner Handlungsmöglichkeiten war für mich gegeben, gerade in Bezug auf das Thema „positiv formulieren und umdeuten“.